Einsatz für den Gartenhäcksler – die Jahreszeiten

Wann der Gartenhäcksler ein zuverlässiger Helfer sein kann.

Bereits im Vorfrühling, von Mitte Februar bis Ende März, können ambitionierte Gärtner mit einem Frühbeet in die Gartensaison starten.
Und: Schon jetzt ist der erste Einsatz für den Häcksler vorprogrammiert! Denn schon jetzt kann damit begonnen werden, Ballast, den der Winter hinterlassen hat, zu beseitigen. Der Häcksler schreddert ihn und erleichtert Ihnen, sofern das Häckselgut nicht als Mulch für die Beete verwendet wird, den Abtransport.

 

Frühlingsboten im Garten

Die ersten Frühlingsboten im Garten. Jetzt kann die Gartensaison schon bald starten.

 

Frühling: Schöne Tage im Zeitraum von Ende März bis Ende April, sind perfekt für die erste Gartenarbeit. Sobald der Boden nicht mehr gefroren ist, kann es richtig mit dem Pflanzen losgehen. Der Mai ist besonders für Rasenanlage und Rasenpflege geeignet.
Wieder schreddert der Gartenhäcksler, die Reste an trockenen Zweigen und eventuell auch den Pflanzenbeschnitt.

Ende Mai beginnt der Frühsommer im Garten. Bis Mitte Juni stehen Pflegearbeiten von Rasen, Teich und Hecken an.

Eine gute Bewässerung des Gartens ist im Hochsommer sehr wichtig. Von Mitte Juni bis Anfang August sollte sichergestellt werden, dass die Gartenpflanzen genügend Wasser bekommen. Das gilt natürlich im Besonderen auch für die Urlaubszeit.

Im Spätsommer können Sie Ihren Garten in vollen Zügen genießen und im wahrsten Sinne die Früchte Ihrer Arbeit ernten.

Der Frühherbst, von Ende August bis Mitte September, bietet noch einmal eine optimale Zeit für große Pflanzaktionen im Garten.
Die prächtigen Farben im Herbst, von Mitte September bis Ende Oktober, zeigen an, dass die Gartensaison langsam dem Ende zugeht. Nun sollte der Garten aufgeräumt und auf den Winter vorbereitet werden. Das ist wiederum eine Hoch-Zeit für den Gartenhäcksler, den fleißigen Helfer, der sperrige Abfälle astrein zerkleinert – entweder für den Abtransport, für den Komposthaufen oder in Form von Mulch für die Beete.

Im Spätherbst, der ersten Novemberhälfte, sollten Kübelpflanzen gegen Nässe und Kälte geschützt werden. Bei den Restaufräumarbeiten hilft wiederum – Sie wissen nun, was kommt – der Gartenhaecksler.

Der Winter, von Mitte November bis Mitte Februar, bietet Ihnen genügend Zeit, die nächste Gartensaison zu planen.
Vielleicht denken Sie jetzt auch einmal darüber nach, ob Sie sich, sofern Sie noch kein solches Gerät haben, nicht doch einen Gartenhäcksler anschaffen wollen.
Die Zeit für den nächsten Einsatz kommt bestimmt!